„Der Kunde kann sich eine Kapitalzahlung von bis zu 90.000 Euro sichern“

Die Baloise bietet in ihrem neuen Berufsunfähigkeitstarif Cash+ eine Kapitalzahlung zusätzlich zur BU-Rente an. Das soll etwa eine Umschulung erleichtern und Kunden den schnelleren Wiedereinstieg ins Berufsleben sichern. Wir sprachen darüber mit Thorsten Uhrbach, Generalbevollmächtigter Makler Vertrieb der Baloise.

BIOMEX.TV: Bevor wir gleich zum Thema Cash+ kommen, eine Frage kurz vorweg: Im Oktober hieß die Baloise ja noch Basler, dann gab es die Namensänderung und den neuen Markenclaim. Wie ist das im Vertrieb angekommen?

Thorsten Uhrbach: Wir haben positives Feedback bekommen. Der eine oder andere hatte zwar ein paar Schwierigkeiten mit der Aussprache – aber wir haben ein lustiges Video dazu gedreht, das sehr gut ankam.

Der neue Name unterstreicht unseren Ansatz, unsere auch Schweizer Investmentkompetenz auch im Bereich der Altersvorsorge stärker in den Markt zu tragen. Der Übergang verlief gut und geräuschlos – wir sind rundum happy mit der neuen Marke Baloise.

BIOMEX.TV: Kommen wir zu unserem eigentlichen Thema: Cash+ ist der neue BU-Tarif der Baloise. Nun gibt es schon so viele Berufsunfähigkeitstarife am Markt, und die Bedingungen gelten insgesamt als ausgereizt. Warum hat die Baloise Cash+ eingeführt?

Uhrbach: Sie haben natürlich recht, dass der Markt insbesondere im qualitativen Bereich der Bedingungen sehr gut und auch sehr eng ist. Wir als Baloise haben den Fokus seit vielen Jahren auf die Zielgruppe der jungen Leute gelegt. Also haben wir die Verbraucher einfach mal gefragt: Was ist euch im Berufsunfähigkeitsfall besonders wichtig? Das Ergebnis besteht aus zwei Kernbotschaften: Erstens, dass 90 Prozent der Befragten angeben, nach langer Krankheit schnellstmöglich wieder zurück ins aktive Berufsleben zu wollen.

Und zweitens, dass sich rund zwei Drittel wünschen, im Leistungsfall eine Kapitalzahlung zu erhalten. Das hat den Hintergrund, dass Umschulungs- oder Reha-Maßnahmen viel Geld kosten – oft liegt man da im fünfstelligen Bereich. Also haben wir Cash+ mit einer Kapitalzahlung im Berufsunfähigkeitsfall ausgestattet.

BIOMEX.TV: Welche Leistungen beinhaltet Cash+, die andere Produkte am Markt nicht bieten?

Uhrbach: Eine herkömmliche Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet die Beitragsübernahme im BU-Fall und die Berufsunfähigkeitsrente. Und wir haben noch eine dritte Leistungskomponente eingebaut, nämlich die Kapitalzahlung im Berufsunfähigkeitsfall zusätzlich zur BU-Rente.

Hierbei kann der Kunde zwischen zwei Ausprägungen wählen. Bei der Variante Cash+1 gibt es eine Jahresrente, bei Variante Cash+3 drei Jahresrenten – sofern der Leistungsfall erstmalig bis zum 50. Lebensjahr eingetreten ist. Insgesamt kann der Kunde sich somit eine Kapitalzahlung je nach Absicherungshöhe der Rente von bis zu 90.000 Euro sichern, die ihm zur freien Verfügung steht und zudem auch noch steuerfrei ist.

BIOMEX.TV: Es gibt bereits Wiedereingliederungshilfen in guten Produkten am Markt. Hat das die Baloise im neuen Tarif auch?

Uhrbach: Das ist eine gute Nachfrage. Ja, eine Wiedereingliederungshilfe haben wir auch. Aber an dieser Stelle ist es sehr wichtig, zu differenzieren. Eine Wiedereingliederungshilfe ist an enge Voraussetzungen geknüpft und sie wird am Ende einer Berufsunfähigkeit gezahlt, wenn der Kunde wieder anfängt, zu arbeiten.

Wir setzen aber vorne an: Sobald 50 Prozent Berufsunfähigkeit vorliegen – übrigens unabhängig von der Ursache –, leisten wir zusätzlich das Kapital. Damit leisten wir früher und auch in einem wesentlich höheren Umfang. Das sind die beiden Vorteile gegenüber einer reinen Wiedereingliederungshilfe.

BIOMEX.TV: Wie sieht es preislich aus: Was kostet Cash+ im Vergleich zu einer normalen BU?

Uhrbach: Die Leistung ist natürlich mit einer höheren Prämie verbunden, während Wiedereingliederungshilfen kostenfrei sind, um den Vorpunkt noch mal aufzugreifen. Nehmen wir einen 30-jährigen Wirtschaftsinformatiker als Beispiel. Er zahlt bei einer versicherten BU-Rente in Höhe von 2.000 Euro bis Endalter 67 bei Cash+1 rund 7 Euro mehr und bei Cash+3 ungefähr 11 Euro mehr. Das heißt also, ich habe im letzteren Fall 72.000 Euro Kapitalleistung für nur 11 Euro Mehrbeitrag im Monat.

BIOMEX.TV: Ich gebe Ihnen 60 Sekunden Zeit, um die Vorzüge von Cash+ aufzuzählen. Los geht’s!

Uhrbach: Cash+ bietet eine Kapitalleistung von bis zu 90.000 Euro zusätzlich zur BU-Rente und ist damit eine Brücke insbesondere für junge Menschen, um schnellstmöglich wieder in das Berufsleben zurückkehren zu können. Vermittler müssen in der Kundenberatung also nicht nur die negativen finanziellen Folgen im Berufsunfähigkeitsfall beschreiben. Sondern sie können einen positiven Ausblick durch diese Kapitalzahlung geben. Unterm Strich ist das ein absoluter Mehrwert.

Autor/in

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

What's your reaction?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert