Motorräder: Wenige Unfälle, aber oft heftige

Mit Frühlingsbeginn wird auch die alljährliche Motorradsaison wieder eingeläutet – von den Bikern hierzulande sehnsuchtsvoll erwartet, stößt der Saisonstart bei einigen Autofahrern auf Skepsis: Riskante Überholmanöver, knatternde Motoren und schnelle Tempowechsel – die Vorurteile gegen Motorräder halten sich hartnäckig. Doch von einem Sicherheitsrisiko auf zwei Reifen kann man mit Blick auf die Schadenzahlen keineswegs sprechen: Motorrad-Fahrer verursachen weniger Unfälle als Autos. Sogar deutlich weniger, wie die R+V Versicherung auf Basis aktueller interner Datenauswertungen mitteilen.

Keine Knautschzone

„Ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass Motorräder nicht mehr Unfälle verursachen als Autos. Das Gegenteil ist der Fall“, sagt Christian Hartrampf, KFZ-Versicherungsexperte bei der R+V. Im vergangenen Jahr meldeten demnach nur sechs von 1.000 Motorradbesitzerinnen und -besitzern einen Haftpflichtschaden. Bei Autos seien es mehr als acht Mal so viel gewesen.

Insgesamt sind rund fünf Millionen Krafträder von Frühjahr bis Herbst in Deutschland unterwegs. Experte Hartrampf führt die geringere Unfallzahl auf die fehlende Knautschzone bei Motorradfahrer zurück: „Umsichtiges Fahren ist für Biker im Zweifel lebenswichtig.“

Biker bei Kollisionen stark gefährdet

Zugleich zeigen die Schadenzahlen der R+V, dass Kollisionen für Biker meist nicht so glimpflich ausgehen wie für Autofahrer. So hat der Wiesbadener Versicherer für KFZ-Haftpflichtschäden, die durch Autos verursacht wurden, 2022 durchschnittlich etwa 4.500 Euro gezahlt, bei Motorrädern waren es mit 6.500 Euro deutlich mehr. Der Grund: Neben einem Blechschaden kommt es häufig zu Personenschäden – die zum Teil schweren Verletzungen einhergehen, was wiederum die Haftpflichtschäden nach oben treibt.

Fotocredit: Azerbaijan Stockers/Freepik

Autor/in

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

What's your reaction?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert